Unternehmensberater Dr. Friedhelm Keuken
Autorisierter Berater - Offensive Mittelstand

Dr. Friedhelm Keuken

Ich bin Dipl.-Ingenieur (FH) und Dipl.-Ökonom, war mehrere Jahre als selbstständiger Unternehmensberater tätig und habe am Lehrstuhl für Organisationsentwicklung an der Bergische Universität Wuppertal promoviert.

Anschließend war ich viele Jahre für die landeseigene Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH tätig. Meine Arbeitsschwerpunkte waren die Förderung von kleinen und mittelständischen Unternehmen, die Weiterentwicklung von Beratungsansätzen sowie das Management von entsprechenden Förderprogrammen.

Ich verfüge über langjährige Erfahrungen in diesen Bereichen:

  • Konzeption von Ansätzen zur mittel- und langfristigen Entwicklung von kleinen und mittelständischen Unternehmen und Organisationen,
  • Gestaltung der Arbeit im Kontext der Digitalisierung,
  • Weiterentwicklung von beteiligungs- und prozessorientierten Beratungsansätzen, insbesondere auch im Kontext von Industrie 4.0 und der Digitalisierung der Arbeit,
  • Management von Beratungsförderungsprogrammen (u.a. Potentialberatung, unternehmensWert:Mensch, Fachkräfteinitiative des Landes NRW),
  • Entwicklung, Organisation und Umsetzung von Seminar- und Workshopreihen für Beraterinnen und Berater von KMU.

Darüber habe ich Forschungserfahrung zur Innovationsförderung von kleinen und mittelständischen Unternehmen in diesen Projekten gesammelt:

  • WORK-IN-NET: „Labour and innovation: Work-oriented innovations – a key to better employment, cohesion and competitiveness in a knowledge-intensive society”, 2004 – 2010, gefördert vom 6. Forschungsrahmenplan der EU.
  • KMU-INNOSTRAT: „Erarbeitung eines breitenwirksamen Interventionssystems zur Initiierung von Innovationsstrategien in KMU“, 2008 – 2012, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.
  • Digital Fast track: “The project’s purpose is to exchange knowledge, good practices and knowhow on digitalization and the role of the social partners within this transition. The project enables the social partners to look beyond the Flemish borders, and to learn how other countries and foreign social partners tackle the challenges posed by the digital revolution”, 2017 – 2019, gefördert vom Europäischen Sozialfond.

Seit 2019 bin ich ausschließlich freiberuflich tätig. Ich berate Unternehmen und Non-Profit-Organisationen zur Weiterentwicklung und Umsetzung ihrer Unternehmensstrategie.

Beratungsorganisationen und -netzwerken unterstütze ich bei der Weiterentwicklung ihrer Beratungsqualität mit Theorieinputs, Diskussion von Fallbeispielen, kollegialer Fallberatung und mit der Organisation von Erfahrungsaustauschen.